Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen
Mediathek:

Mediathek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Hauptbereich

News und Pressemitteilungen

Ideenwettbewerb als Zeichen gegen Corona

Autor: Schmid
Artikel vom 27.05.2020

Landwirtschaftsminister Peter Hauk lobt den Ideenwettbewerb „Gemeinsam:schaffen“ aus. Ziel des Wettbewerbs ist es, innovative Ideen für das Miteinander im ländlichen Raum zu fördern. 

Als Teil des Impulsprogramms „Na klar, zusammen halt…“ hat der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk der Ideenwettbewerb „Gemeinsam:schaffen“ ausgelobt. Ab sofort können sich zivilgesellschaftliche Initiativen und Unternehmen bewerben, die sich für das soziale Miteinander und gesellschaftliche Werte im ländlichen Raum einsetzen. 

Hohe Fördergelder 

Gesucht werden kreative und innovative Projekte oder Ideen für gemeinsame Aktivitäten, gemeinsames Lernen oder gemeinsames Gestalten, die den ländlichen Raum und den gesellschaftlichen Zusammenhalt nachhaltig stärken. 

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Juli 2020. Im Herbst wählt eine unabhängige Jury die Projekte aus. Je Projekt stehen Fördergelder zwischen 3.000 Euro und 30.000 Euro zur Verfügung. 

Werte stärken 

„Gerade in der aktuellen, durch die Corona-Krise ausgelösten Situation machen sich viele Menschen Gedanken, wie sie sich gegenseitig Orientierung, Halt und Sinn geben können. Werte wie Menschlichkeit, sich gegenseitig Zeit spenden, Nachbarschaftshilfe und Hilfsbereitschaft allgemein rücken in den Fokus. Werte wie diese, die für ein gutes und gesundes, zukunftsfähiges Miteinander unerlässlich sind, möchte das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz auch jetzt stärken“, betont Minister Hauk.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gemeinsamschaffen.de.  

Text: Sylvia Schmid | Foto: Pixabay