Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Wernau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Wernau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

News und Pressemitteilungen: Stadt Wernau

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen

Hauptbereich

News und Pressemitteilungen

Wernau steckt eine halbe Million ins Freibad

Autor: Schmid
Artikel vom 07.04.2021

Die Sanierung der Schwimm- und Rutschenbecken im Wernauer Freibad läuft. Bis zum Saisonstart am 22. Mai soll alles fertig sein. Insgesamt investiert die Stadt über eine halbe Million Euro in die Sport- und Freizeiteinrichtung im Neckartal.

3000 Quadratmeter neue Folie in Adriablau

Bereits Ende Februar hat die Paul und Haudek Sportanlagenbau GmbH aus Balingen mit den Sanierungsarbeiten im Wernauer Freibad begonnen: Schwimmer-, Nichtschwimmer- und das Rutschenbecken werden mit einer neuen Folie ausgekleidet. Rund 3.000 Quadratmeter Folie werden ausgetauscht. Die Baukosten inklusive Planungsleistungen belaufen sich auf rund 506.000 Euro. „Die Sanierung ist notwendig. Die Folie in den Becken ist fast 15 Jahre alt und in keinem guten Zustand mehr. Wir hatten deshalb im Vorjahr sehr viel Wasserverlust“, erklärt die technische Betriebsleiterin Anastasia Mitrou, weshalb dringender Handlungsbedarf bestand. Mit der neuen Folie soll das Problem dann auf lange Sicht gelöst sein. Eine Betonsanierung der Becken sei nicht erforderlich gewesen. Das Büro Fritz Planung aus Bad Urach hatte im Vorfeld verschiedene Varianten einer Beckensanierung mit Folie und Edelstahl untersucht und diese im Bäderausschuss vorgestellt. Als wirtschaftlichste Variante einer Grundsanierung habe sich die Auskleidung der Becken mit Folie erwiesen.

Bäderteam erneuert Solaranlage

Das Kinderplanschbecken wird über eine Solaranlage beheizt: Das Beckenwasser durchströmt schwarze Absorber aus UV- und chlorbeständigen Kunststoffschläuchen, die auf dem Technikgebäude verlegt sind und wird dabei erwärmt. Das Prinzip gleicht der Wassererwärmung im schwarzen Gartenschlauch in der Sonne. Weil die alten Schläuche teilweise undicht waren, hat das Bäderpersonal diese komplett ausgetauscht. Kostenpunkt: rund 10.000 Euro.

Neue Küchenmöbel für den Freibadkiosk

Die Holzeinbauten im Freibadkiosk sind in die Jahre gekommen, Unterbauten und Wandhängeschränke marode. Handlungsbedarf wurde auch seitens des Gesundheitsamts angemahnt. Ein Teil der Kücheneinrichtung wird deshalb jetzt durch Edelstahlmöbel ersetzt, die alte Kühlzelle wird ausgetauscht. Das Ingenieurbüro Beck aus Bissingen an der Teck erhielt dafür den Planungsauftrag. Die Kosten für Planung und Möbel belaufen sich auf rund 50.000 Euro.

Die Stadt als Betreiberin des Wernauer Freibads hat den Sommer im Blick. „Wir möchten pünktlich am 22. Mai aufmachen und hoffen auf eine schöne und unbeschwerte Saison“, sind sich der Beigeordnete Michael Bauer und der stellvertretende Betriebsleiter im Bäderteam, Thomas Stiller, einig. Die Pandemie werde in den nächsten Monaten sicher noch eine Rolle spielen. Das Hygienekonzept mit Online-Ticketing, das sich im vergangenen Jahr bewährt und den Freibad-Betrieb überhaupt ermöglicht habe, könne nach Bedarf angepasst werden.

Insgesamt wurden im zurückliegenden Freibadsommer rund 39.000 Badegäste gezählt – genauso viele wie beispielsweise 2014 oder 2017. „Das hat uns positiv überrascht“, sagt der kaufmännische Betriebsleiter Michael Bauer, schließlich habe das Bad 2020 Corona-bedingt erst viel später als sonst aufsperren können. „Weniger erfreulich und ertragsmäßig schwierig“ sehe allerdings - wegen der ermäßigten Eintrittspreise - die Vorjahresbilanz aus. In der kommenden Saison gelten wieder die regulären Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 4,50 Euro, Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche drei Euro, Kinder von 2 bis 5 Jahren 60 Cent. Auch in der kommenden Saison werden keine Tages-, Saison-, oder Mehrfachkarten angeboten.

Hallenbad bleibt geschlossen

Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung jeweils einstimmig beschlossen, das Freibad zum 22. Mai 2021 betriebsbereit vorzubereiten; das Hallenbad im Quadrium soll – unabhängig von den behördlichen Reglungen zum Corona-Lockdown – bis 13. September 2021 geschlossen bleiben. Ob die Wellness-Landschaft im Quadrium vor Beginn der Sommerpause noch öffnet, ist abhängig vom Infektionsgeschehen und der Corona-Öffnungsstrategie der Landesregierung. Der Gemeinderat hat sich vorbehalten, gegebenenfalls in seiner April-Sitzung über eine eventuell mögliche Sauna-Öffnung vor der Sommerpause Beschluss zu fassen.

Text: Sylvia Schmid | Fotos: Thomas Stiller