Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Wernau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Wernau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

News und Pressemitteilungen: Stadt Wernau

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen

Hauptbereich

News und Pressemitteilungen

Reif für die Erlebnisinseln

Autor: Schmid
Artikel vom 12.09.2021

Normalerweise öffnet in der letzten Ferienwoche traditionell die Kinderspielstadt Klein NeFingen in Deizisau. Auch viele Jungs und Mädchen aus  Wernau nehmen regelmäßig teil. Doch die aktuellen Corona-Regeln widersprechen dem Charakter einer solchen Spielstadt. Klein NeFingen funktioniert im Freispiel, aber eben leider nicht auf Distanz. Deshalb mussten die Planer des Ferienprogramms auch in diesem Jahr kurzfristig umdenken. Mit der „Wilden Woche“ haben sie kurzerhand das alte Konzept mit neuem Leben gefüllt. 

Und das tat der ausgelassenen Stimmung im Feriencamp auf dem Festplatz und rund um die Gemeindehalle Deizisau keinerlei Abbruch: 150 Kinder im Alter zwischen sieben und 13 Jahren aus Wernau und Deizisau verbrachten dort ihre letzte Ferienwoche. In den insgesamt sieben Gruppen wurde viel geboten – vom Zirkus über Bastelangebote und Spiele bis zum Sportevent. Für das Spielmobil konnten die einzelnen Gruppen „Time Slots“ (Zeitfenster) buchen. Für Abwechslung zum Inselgeschehen sorgten daneben ein Tag der Feuerwehr und ein Inklusiv-Tag mit einer Schatzsuche in Blindenschrift.

Reif für die Insel

Eingeteilt in feste Gruppen mit festen „Reisebegleitern“ schafften sich die Kinder Erlebnisinseln mit eigenem Charakter und eigenem Programm. „Schwarze Titanic“, „Salt Island“, „Mako Island“, „Lummerland“, „Win_sel 36“, „Loop pro Hackergott“ und „Coole Socken“ – lauteten die erfindungsfreudigen Namen der Feriendomizile, die sich die Kinder selbst ausdenken durften. 

Organisiert wurde das Ferienprogramm von der Zehntscheuer Deizisau. Die Einrichtung des Kreisjugendrings wurde dabei unterstützt von der Gemeinde Deiziau und der Stadt Wernau. 70 Betreuerinnen und Betreuer waren am Start, darunter auch sechs Auszubildende der Deizisauer Firma Eheim, die dafür freigestellt wurden. Viele der Ehrenamtlichen seien mit der Kinderspielstadt groß geworden und nehmen sich jetzt in ihren Schul- oder Semesterferien die Zeit, sich zu engagieren. Dass sich alle spontan auf das neue Abenteuer eingelassen haben, freut Heike Banzhaf-Frasch von der Zehntscheuer besonders. Wer zu den Mitarbeitern zählt, trägt ein grünes T-Shirt mit der Aufschrift „Wilde Woche“, das eigens für das diesjährige Ferienprogramm gestaltet wurde.

Corona-Verordnung funkete dazwischen

Sinkende Infektionszahlen hatten es bis in den Frühsommer hinein so aussehen lassen, als ob die Kinderspielstadt Klein NeFingen mit ihren beiden Stadtteilen – zwar mit Auflagen aber wie gewohnt – hätte stattfinden können. Doch dann kam am 1. Juli vom Sozialministerium eine neue Corona-Verordnung speziell für die Kinder- und Jugendarbeit. „Deshalb mussten wir schnell umplanen“, erzählen Heike Banzhaf-Frasch von der Zehntscheuer und Holger Kaufhold vom Jugendhaus Kiwi.

Gegenüber früheren Verordnungen dürfen seit dem 1. Juli zwar wieder mehr Kinder an solchen Freizeiten teilnehmen, doch nur unterteilt in Gruppen mit jeweils bis zu 36 Kindern, wobei es keinen Kontakt der einzelnen Gruppen untereinander geben darf. Das war das Aus für Klein NeFingen in diesem Jahr, wo sich normalerweise mehr als 200 Kinder in zwei Stadtteilen tummeln. „Die neue Verordnung hat uns eiskalt erwischt“, sagt Kaufhold.

Selbst beim Mittagessen garantierte ein fester Zeitplan, dass sich die einzelnen Gruppen mit ihren bis zu 36 Kindern nicht zu nahe kommen. Gekocht wurde das Mittagessen jeden Tag frisch vom Küchenteam des DRK Wernau. „In diesem Jahr haben wir uns dafür entschieden, nur vegetarische Gerichte anzubieten“, sagt Heike Banzhaf-Frasch. Wie das bei den Kindern ankam? „Ganz gut“, versichert Banzhaf-Frasch. Der Renner jedenfalls sei der Kaiserschmarrn gewesen.

Um das Risiko einer Coronainfektion gering zu halten, mussten alle Kinder und Betreuer, bevor sie morgens auf das Gelände durften, am Eingang ihre Hände gründlich waschen und desinfizieren. Zwei Mal wurden alle von Mitarbeitern des DRK Deizisau, die auch den Sanitätsdienst bei der Wilde Woche betreuten, auf eine Infektion getestet. „Zum Glück waren alles Tests negativ“, freut sich Banzhaf-Frasch. Nur am Nachmittag zum Tagesausklang trafen sich alle Gruppen in gehörigem Abstand vor der großen Leinwand, wo ein Video vom Tag gezeigt wurde und wo die einzelnen Gruppen den anderen die Ergebnisse des Tages vorstellten.

Für den Bustranfer der Wernauer Kinder nach Deizisau und zurück sorgte das Reiseunternehmen Rilling aus Deizisau.

Ob es Klein NeFingen 2022 wieder geben wird? Produkte produzieren, Dienstleistungen anbieten und einen Bürgermeister wählen: „Wir wollen Klein NeFingen wieder machen, wenn es die Pandemie im nächsten Sommer zulässt“, kündigt Banzhaf-Frasch an. „Mit den wichtige Elemente der Partizipation lernen Kinder spielend einfach Demokartie“. Ja, auch die Kinder, zumindest die, die Klein NeFingen kennen, vermissen es ein bisschen: „Des mit dem Geld isch scho besser“, sagt eine Teilnehmerin.    

Text | Fotos: Sylvia Schmid