Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
BITE GmbH
Die BITE GmbH ist ein Full-Service-Anbieter innovativer Recruiting Software. Sowohl die Software-Entwicklung als auch die Datenhaltung finden exklusiv in Deutschland statt. Als einer der wenigen Anbieter für Bewerbermanagement Software sind wir ISO 27001 zertifiziert und erfüllen damit die höchsten Sicherheitsstandards. Unsere Produkte und Dienstleistungen entwickeln wir kontinuierlich weiter, um Ihren aktuellen und zukünftigen Ansprüchen und Bedürfnissen in vollem Umfang gerecht zu werden.
Verarbeitungsunternehmen
BITE GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten, bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf der Basis des berechtigten Interesses, Ihnen eine Möglichkeit zur unkomplizierten und elektronischen Kontaktaufnahme und Kommunikation zu geben. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Bei der rein informativen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vom Browser übermittelter Referer
  • vom Browser übermittelter User-Agent
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zweck und berechtigtes Interesse sind die Sicherstellung der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unserer Website.

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@b-ite.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Wernau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Wernau
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Stadtnachrichten: Stadt Wernau

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen

Hauptbereich

Stadtnachrichten

Aus dem Gemeinderat kurz berichtet

Autor: Huber
Artikel vom 07.02.2024
  • Aufgrund des § 36 Abs. 2 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) hat der Gemeinderat die Änderung seiner Geschäftsordnung beschlossen.

    Der Gemeinderat hat zunächst auf Antrag von Stadträtin Sabine Dack-Ommeln (WBL/JB) über die Änderung des Beschlussantrags entschieden und einstimmig beschlossen, Absatz 2 des § 32 a der Geschäftsordnung dahingehend zu ergänzen, dass die Tonaufzeichnungen nach Genehmigung der Niederschrift zu löschen sind.

    In die Geschäftsordnung wurde daraufhin einstimmig der § 32 a Tonaufzeichnungen mit folgendem Wortlaut neu aufgenommen:

    (1) Zur Fertigung der Niederschrift kann die Verwaltung Tonaufnahmen von der Sitzung anfertigen. Es handelt sich um ein Hilfsmittel der gesetzlichen Protokollführungspflicht.

    (2) Die Tonaufnahmen müssen so aufbewahrt werden, dass sie nur für die zur Fertigstellung und Aufzeichnung der Niederschrift verantwortlichen Person zugänglich sind. Nach Genehmigung der Niederschrift sind Tonbandaufnahmen unverzüglich zu löschen. Außenstehenden dürfen sie nicht zugänglich gemacht werden.

    Die sonstigen Bestimmungen der Geschäftsordnung vom 1. März 2017 in ihrer seitdem mehrfach geänderten Fassung bleiben unberührt.

    Die Änderung der Geschäftsordnung trat am 5. Februar 2024 in Kraft.
     
  • Der Gemeinderat hat den Prüfbericht der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) zur Finanzprüfung der Eröffnungsbilanz des städtischen Haushalts zum
    1. Januar 2018 mit den Antworten der Stadtverwaltung zu den Prüfbemerkungen einstimmig zur Kenntnis genommen.

    Nach den Erkenntnissen der überörtlichen Prüfung wird die festgestellte Eröffnungsbilanz im Wesentlichen den gesetzlichen Anforderungen gerecht. Sie wurde mit Fachkenntnissen sorgfältig aufgestellt, die Erläuterungen und Dokumentationen waren in sich schlüssig und vollständig. Nach dem Gesamteindruck der Prüfung vermittelt die Eröffnungsbilanz im Wesentlichen ein tatsächliches Bild von der Vermögens- und Finanzlage der Stadt.
     
  • Der Gemeinderat hat die Ausschreibungskonzeption der Gt-service Dienstleistungsgesellschaft mbH (Gt-service) vom 6. Dezember 2023 einstimmig zur Kenntnis genommen. Die Gt-service ist eine Tochtergesellschaft des Gemeindetags Baden-Württemberg und bietet unter anderem Städten und Gemeinden die Teilnahme an einer gemeinsamen Ausschreibung zurBeschaffung der Erdgaslieferung für den Zeitraum vom 1. Januar 2025 bis 31. Dezember 2027 an.

    Der Gemeinderat hat die Verwaltung einstimmig ermächtigt, die Gt-service mit der Ausschreibung der Erdgaslieferung ab 1. Januar 2025 zu beauftragen.

    Die Kosten des Ausschreibungsverfahrens übernimmt der Neckar-Energieverband (NEV), dessen Mitglied die Stadt Wernau ist. Der Stadt Wernau entstehen somit für die Ausschreibung keine Kosten.
     
  • Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, den Beigeordneten Michael Bauer als Vertreter der Stadt Wernau in der Gesellschafterversammlung der Wohnbaugesellschaft Wernau GmbH zu beauftragen, in der Gesellschafterversammlung der Feststellung des Jahresabschlusses 2022 der Wohnbaugesellschaft Wernau GmbH zuzustimmen.
     
  • Der Gemeinderat hat einstimmig den Beteiligungsbericht der Stadt Wernau (Neckar) für das Jahr 2022 beschlossen.
     
  • Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, die Malerarbeiten an der Fassade der Schlossgartenschule Schlosshof an die Firma Heinrich Schmid GmbH & Co. KG in Höhe von 69.109,13 Euro brutto zu vergeben.
     
  • Der Gemeinderat hat die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) veröffentlichten Bebauungsplanvorentwürfe „Filsgebiet-West, nördlich der Fils“ und „Filsgebiet-West, südlich der Fils“ der Stadt Plochingen einstimmig zur Kenntnis genommen.

    Auf Antrag von Stadtrat Dr. Gereon Trabold (WBL/JB) hat der Gemeinderat die Stadtverwaltung einstimmig beauftragt, die Stellungnahmen zu ergänzen und anzuregen, den Fußweg entlang des Bahndamms zu erhalten, da er von Wernauer Schüler*innen als Radweg zur Schule verwendet wird.

    Daraufhin hat der Gemeinderat die die Stadtverwaltung einstimmig beauftragt, die in der Begründung unter „zu Antrag Nr. 2“ aufgeführte Stellungnahme zum Bebauungsplanvorentwurf „Filsgebiet-West, nördlich der Fils“ zu äußern.

    Der Gemeinderat hat die Stadtverwaltung einstimmig beauftragt, die in der Begründung unter „zu Antrag Nr. 3“ aufgeführte Stellungnahme zum Bebauungsplanvorentwurf „Filsgebiet-West, südlich der Fils“ zu äußern.
     
  • Gemäß § 78 Abs. 4 Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) hat der Gemeinderat einstimmig die Annahme folgender Spende bewilligt:
    Bücherspende der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen im Gesamtwert von 900 Euro für die Teckschule Wernau.

Bekanntgaben:

  • Bürgermeisterin Christiane Krieger informiert, dass am Samstag, 2. März 2024, von 11 Uhr bis 13 Uhr Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren ins Jugendhaus Kiwi eingeladen seien, um ihre Ideen, Wünsche und Anregungen zum Thema „Was braucht ihr als Jugendliche, um gut in Wernau zu leben?“ auszutauschen. Unter dem Motto „Jugendprojekt 2024“ greife der Kinder- und Jugendbeauftragte Holger Kaufhold mit seinem Team damit auch die Haushaltsanträge zur Jugendbeteiligung in Wernau auf.
     
  • Bürgermeisterin Christiane Krieger berichtet, dass die Stadt Wernau einen Zuwendungsbescheid der L-Bank über zirka 37.000 Euro aus der Zusatzvereinbarung IT-Administration zum DigitalPakt Schule des Landes Baden-Württemberg erhalten hat.
     
  • Bürgermeisterin Christiane Krieger gibt bekannt, dass die von der Stadt Wernau für Kanalsanierungsarbeiten beauftragte Firma um Vertragsauflösung gebeten habe. Die Restarbeiten würden nun erneut ausgeschrieben und anschließend dem Gemeinderat zum Beschluss vorgelegt.
    Der Jahresakkord 2024 für das Leitungsnetz im Stadtgebiet ist von dieser Maßnahme nicht berührt.
     
  • Bürgermeisterin Christiane Krieger gibt bekannt, dass die für Montag, 11. März 2024, geplante Sitzung des Kindergartenausschusses nicht stattfindet. Für diese Sitzung liegen nicht genügend beratungsreife Themen vor.
    Die nächste Sitzung des Kindergartenausschusses ist für Montag, 8. Juli 2024, terminiert.

Anfragen und Anregungen:

  • Stadtrat Dr. Klaus Locke (GRÜNE/Unabhängige) bedankt sich bei der Stadtverwaltung, dass an der Fuß- und Radwegverbindung im Neckartal die Absperrpfosten am Pfauhäuser Brückle entfernt und die Löcher im Asphalt beseitigt wurden.
     
  • Stadtrat Dr. Jürgen Haas (FWV) bittet angesichts einer Stellungnahme des Chefplaners des Verbands Region Stuttgart, Thomas Kiwitt, in der Presse um einen Sachstandsbericht zu den Planungen einer Flächen-Photovoltaikanlage auf dem Areal der früheren Daimler-Teststrecke im Neckartal.
    Bürgermeisterin Christiane Krieger zeigte sich optimistisch hinsichtlich des laufenden Zielabweichungsverfahrens. Sie geht davon aus, dass das Verfahren, wie angestoßen, zu Ende geführt werden könne.
     
  • Stadtrat Stefan Redle (WBL/JB) fragt nach dem Stand zur Parksituation am Drogeriemarkt Rossmann.
    Der Leiter des Rechts- und Bürgeramts, Fabian Deginus, berichtet, dass der Gemeindevollzugsdienst mehrere Falschparker gebührenpflichtig verwarnt habe. Momentan würde darüber hinaus eine weitere Beschilderung beziehungsweise bauliche Maßnahmen geprüft.
     
  • Stadtrat Stefan Redle (WBL/JB) erkundigt sich nach dem Stand der Verhandlungen hinsichtlich erhobener Nutzungsentschädigungen für verpachtete, städtische Sportanlagen durch die Wernauer Sportfreunde gegenüber anderen Vereinen.
    Bürgermeisterin Christiane Krieger erklärt, dass sichergestellt sei, dass die Fußball-Jugendmannschaften des TSV Wernau bis zur Sommerpause 2024 im Neckartal weiter trainieren könnten.
     
  • Stadtrat Dr. Gereon Trabold (WBL/JB) stellt fest, dass beim Wohnmobilpark im Neckartal die dortige Zufahrt und ein kreisförmiges Areal, beides seien bisher Grünflächen gewesen, befestigt worden seien. Er fragt nach der Genehmigungspflicht dieser Maßnahmen.

    Der Leiter des Rechts- und Bürgeramts, Fabian Deginus, sagt die Überprüfung zu.
     
  • Stadtrat Dr. Gereon Trabold (WBL/JB) findet das Feuerwehrmagazin als Ort für die Klausurtagung ungünstig gewählt.

    Bürgermeisterin Christiane Krieger erklärt, dass sie das Feuerwehrmagazin bewusst gewählt habe, da unter anderem der Bedarfsplan der Freiwilligen Feuerwehr Wernau in Diskussion stehe. Das Gremium habe so die Möglichkeit, sich direkt vor Ort ein Bild zu machen.
     
  • Stadtrat Uwe Pfeffer (WBL/JB) regt an, mit dem Landratsamt als zuständiger Behörde zu klären, dass mit Beginn der Hochbauarbeiten an der Bonyháder Allee im neuen Wohngebiet Adlerstraße Ost III Baustellenfahrzeuge, die von der Bundesstraße B 313 kommen, an der Neckartalkreuzung weiter zum Plochinger Dreieck und von dort über die Nordöstliche Randstraße ins Baugebiet geleitet werden. Das Gleiche gelte für den Baustellenverkehr, der von Deizisau oder Plochingen an den Kreisverkehr am Plochinger Dreieck anfahre. Eine entsprechende Ausschilderung würde die Kirchheimer Straße und die Adlerstraße entlasten.

    Bürgermeisterin Christiane Krieger sagt zu, dass die Verwaltung mit dem Landratsamt diesbezüglich Kontakt aufnehmen und weitere Möglichkeiten zur Umsetzung der gewünschten Verkehrsführung prüfen wird.

Text: Sylvia Schmid | Foto: Archiv

Artikel löschen

Möchten Sie den Artikel wirklich aus dem Warenkorb löschen?

Löschen