Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen
Mediathek:

Mediathek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Hauptbereich

Veranstaltungskalender

Beginn der Fairen Woche 2019

Beginn der Fairen Woche 2019
13.09.2019 bis 27.09.2019
Ganztägig
Lenkungsgruppe Faire Stadt Wernau
Adresse der Veranstaltung:
Quadrium, Bürgerbüro
Beschreibung der Veranstaltung:

Beginn der bundesweiten Fairen Woche: 13. – 27. September 2019

An der bundesweiten Aktion „Faire Woche“ ist auch Wernau wieder beteiligt – inzwischen als Fairtrade-Stadt ausgezeichnet. Die Wernauer Bürger*innen werden in der Fairen Woche auf verschiedene Weise von der Lenkungsgruppe „Fairer Handel in Wernau“ und von der Aktionsgruppe der Katholischen Gesamtkirchengemeinde „Fairer Welthandel“ angesprochen. Die Bürger*innen können sich informieren, worum es beim Fairen Handel geht, was er fördert und was er bewirkt. Sie können Waren aus dem Fairen Handel kennen lernen, erwerben und teilweise auch verkosten.

 

„Gleiche Chancen durch Fairen Handel“.

Unter diesem Motto beschäftigt sich die Aktionswoche 2019 mit der Herausforderung der Geschlechtergerechtigkeit. Vor allem Frauen haben im Globalen Süden weniger Zugang zu Bildung, weniger Chancen auf ein eigenes Einkommen und sind deswegen deutlich häufiger als Männer von Armut betroffen. Der Faire Handel setzt sich seit 50 Jahren für mehr Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern ein – unter anderem durch gezielte Förderung von Frauen, beispielsweise durch einen besseren Zugang zu Bildung sowie zu Produktionsmitteln wie Land und Krediten.