Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen
Mediathek:

Mediathek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Hauptbereich

News und Pressemitteilungen

Mehrwertsteuer-Senkung

Autor: Huber
Artikel vom 08.07.2020

Das Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung ist bereits gestartet. Um die Verbraucher zu entlasten, gelten seit dem 1. Juli 2020 bis voraussichtlich Ende des Jahres niedrigere Mehrwertsteuersätze. Dies kommt auch den Wasserabnehmern in Wernau zugute. 

Die Lieferung von Wasser ist erst nach Ablauf des jeweiligen Ablesezeitraums als ausgeführt zu behandeln, stellt die Finanzverwaltung der Stadt Wernau fest. Der Ablesezeitraum der Wasserversorgung in Wernau erstreckt sich vom 1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2020. Somit entsteht die Umsatzsteuer auf die gesamte Jahresverbrauchsgebühr mit Ablauf des 31. Dezember 2020. Für die gesamte Wasserlieferung im Jahr 2020 gilt somit der ermäßigte Steuersatz von fünf Prozent anstatt regulär von sieben Prozent. Bei den Abwassergebühren ergeben sich keine Änderungen. Die Höhe der Abschlagszahlungen ändert sich unterjährig nicht. Eine Korrektur findet erst mit Schlussrechnung statt. Somit profitieren die Verbraucher und eine unterjährige Ablesung der Zählerstände ist nicht erforderlich.

Text: Lena Heinrich | Foto: Archiv