In Wernau: Stadt Wernau

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen

Hauptbereich

In Wernau

Lust am Theater

Die Lust am Theater, die Lust an der Kultur zur wecken und sie lebendig zu halten – die Spielzeit 2020/2021 stellt uns angesichts des Coronavirus‘ vor nie dagewesene Herausforderungen. Vor Augen zu führen, dass sowohl in jungen Gegenwartsstücken, als auch bei Klassikern und Komödien unser gemeinschaftliches und unser individuelles Leben buchstäblich „auf dem Spiel und aktuell auf dem Kopf steht“ – dieser Aufgabe stellen wir uns bei der Wernauer Theatergemeinde immer wieder aufs Neue. Mehr als 500 Theaterbegeisterte genießen in jeder Spielzeit im Abonnement oder spontan bei ausgesuchten Vorstellungen diese kulturellen Highlights in der dunklen Jahreszeit und bestätigen den Erfolg unserer Arbeit. Auch wenn wir noch nicht wissen wie, wir haben in der Saison 2020/2021 wieder ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und durchaus auch anspruchsvolles Programm mit bekannten Künstlern an die aktuelle Situation angepasst und zusammengestellt.

Gleich in der Auftaktvorstellung bekommt eine junge Tanzlehrerin die Folgen des Lockdown zu spüren. Turbulentere weil chaotischere Situationen hat Ralph Morgenstern in „Zwei wie Bonnie und Clyde…“ zu bewältigen. Wenn die Motown-Truppe auf der Bühne steht, hält es das Publikum nicht mehr auf den Plätzen. Wir freuen uns auf eine musikalische Weihnachtsvorstellung „Motown goes Christmas“. Was passt besser in die jetzige Zeit als das Thema „Altwerden ist nichts für Feiglinge“? Im Januar begleiten wir zwei rührige Senioren bei ihren Bemühungen, Altersarmut zu vermeiden. Mit viel Familie geht es im Februar weiter. Hier soll geheiratet werden. Dass das nicht so einfach ist, zeigt Hansi Kraus in „Meine Braut, sein Vater und ich“. Familie Malente ist wieder auf Tournee und bestreitet die Abschlussvorstellung der Saison mit ihrer rasanten Travestie-Revue „Divas“. 

Wir freuen uns , dass alle Ensembles spielen und wir trotz Einschränkungen in die Saison 20/21 starten können. Coronabedingt wird es in dieser Spielzeit nur Einzelkarten geben und die Stadthalle nach den aktuellen Hygienevorschriften bestuhlt.

 

Der Online-Kartenvorverkauf beginnt ab 14. September 2020  

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf die neue Theatersaison.