Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen
Mediathek:

Mediathek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Hauptbereich

Aktuelles

Toller Erfolg bei Jugend musiziert

Autor: Musikschule
Artikel vom 30.01.2020

 

(sys) Sie ist jung, aber zählt musikalisch schon zu den ganz Großen: Clara Rothmund aus Wernau hat einen ersten Preis beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ gewonnen. Im März tritt die Nachwuchspianistin der Musikschule Wernau beim Landesentscheid in Tuttlingen an.

Beim Preisträgerkonzert in der Bernhäuser Filharmonie gab Clara Rothmund „La Roxelane“ aus der Sinfonie von Joseph Haydn zum Besten. Auch das lyrische Klavierstück „Notturno“, op. 54 von Edvard Grieg spielte die Wernauerin so gekonnt, dass sie den ersten Preis samt Weiterleitung zum Landeswettbewerb abräumte.

Noemi May unterrichtet Clara Rothmund an der Musikschule Wernau. Gemeinsam mit ihrer Schülerin hatten sie ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Sorgfältig werden nun auch die Musikstücke ausgesucht, die sie für den Landesentscheid einstudieren wollen. „Drei verschiedene Epochen müssen mindestens dabei, und eine große musikalische Vielfalt“, erklärt Noemi May.

Der bundesweite musikalische Wettbewerb, bei dem sich auf der Regionalebene die Landkreise Esslingen, Göppingen und Rems-Murr jährlich in der Austragung abwechseln, fand in diesem Jahr zum 57. Mal statt. Insgesamt beteiligten sich 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, von denen 169 von Landrat Heinz Eininger mit einem ersten Preis ausgezeichnet wurden.