Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Themenschwerpunkte: Familien Senioren Wirtschaft Hilfen
Mediathek:

Mediathek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Hauptbereich

Bodenrichtwerte

Aktuelle Bodenrichtwerte der Stadt Wernau

Der Gutachterausschuss der Stadt Wernau hat am 10. März 2020 die Bodenrichtwerte für Baulandgrundstücke und Agrarlandgrundstücke gemäß § 193 Abs. 3 und § 196 des Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 12 der Gutachterausschussverordnung zum Stichtag 31. Dezember 2018 ermittelt. Ausgewertet wurden Kaufverträge, die in den Jahren 2017 bis 2018 bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses eingegangen sind.    

Allgemeine Informationen

  • Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstücks mit definiertem Grundstückszustand (Bodenrichtwertgrundstück).
  • Der Bodenrichtwert wird auf der Grundlage der von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses geführten Kaufpreissammlung ermittelt. Dabei werden Richtwertzonen gebildet, die jeweils Gebiete umfassen, die nach Art und Maß der Nutzung weitgehend übereinstimmen.  
  • Die Bodenrichtwerte werden im Regelfall jeweils zum Ende jedes zweiten Kalenderjahres ermittelt.  
  • Bodenrichtwerte werden für baureifes und bebautes Land, gegeben falls auch für Rohbauland und Bauerwartungsland sowie für landwirtschaftlich genutzte Flächen abgeleitet. Für sonstige Flächen können bei Bedarf weitere Bodenrichtwerte ermittelt werden. Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung.
  • Die Bodenrichtwerte sind in bebauten Gebieten mit dem Wert ermittelt worden, der sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären.
  • Bei Bedarf können Antragsberechtigte nach § 193 BauGB ein Gutachten des Gutachterausschusses für die Ermittlung von Grundstückswerten über den Verkehrswert beantragen.
  • Die Bodenrichtwerte werden grundsätzlich altlastenfrei ausgewiesen.
  • Ansprüche gegenüber Trägern der Bauleitplanung, den Baugenehmigungs- oder den Landwirtschaftsbehörden können weder aus den Bodenrichtwerten, den Abgrenzungen der Bodenrichtwertzonen bei zonalen Bodenrichtwerten noch aus den sie beschreibenden Attributen abgeleitet werden.
  • In Richtwertzonen, in denen keine bzw. keine aussagekräftigen Vergleichspreise zur Verfügung standen, wurde der Richtwert aus dem Vorjahr übernommen und die Werte im sachverständigen Ermessen des Gutachterausschusses fortgeschrieben. Die Bodenrichtwerte wurden in diesen Bereichen anhand der allgemeinen Tendenz im Stadtgebiet um 5 bis 10 Prozent angehoben.
  • Die Bodenrichtwertkarte besteht aus der Karte und dem Straßenverzeichnis. Das Straßenverzeichnis erleichtert die Suche des Bodenrichtwertes.

Die Bodenrichtwertkarte, das Straßenverzeichnis sowie die Auflistung der betreffenden Bebauungspläne können nachfolgend eingesehen und heruntergeladen werden. Darüber hinaus sind die Unterlagen in Datei- und  Papierform gegen Kostenerstattung bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses erhältlich.

Bodenrichtwertkarte Wernau 2017-2018
Bebauungspläne zur Bodenrichtwertkarte Wernau 2017-2018
Straßenindex zur Bodenrichtwertkarte Wernau 2017-2018