Stadt Wernau (Druckversion)
info

Demografischer Wandel/Perspektiven Einzelhandel/Kirchheimer Straße Süd

Der Gemeinderat und die Stadtverwaltung haben einen Entwicklungsprozess angestoßen, der die Perspektiven der Stadt Wernau bis in das Jahr 2025 definieren soll. Als Grundlage für alle Entwicklungsbereiche wurden Ende 2013/2014 mehrere Gutachten erarbeitet und der Bevölkerung vorgestellt.

Vom Büro Reschl und Höschele wurde eine differenzierte Bevölkerungsvorausrechnung in verscheidenen Szenarien durchgeführt. Die Bevölkerungsvorausrechnung zeigt die deutlichen Auswirkungen der demografischen Entwicklung und den damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel.

Durch eine Potentialanalyse hat das Büro imakomm AKADEMIE GmbH die in Wernau bestehenden Potentiale im Bereich Einzelhandel und im Dienstleistungsbereich dargestellt und eine Strategie zur Innenentwicklung der Stadt Wernau erarbeitet.

Das Büro ZOLL Architekten Stadtplaner hat zum Thema der städtebaulichen Neuordnung beidseits der Kirchheimer Straße Süd und zu möglichen planerischen Auswirkungen auf die künftige Umgestaltung des Sanierungsgebiets „Kirchheimer Straße Süd“ mehrere Konzepte erarbeitet, die im Gemeinderat und im Rahmen einer Bürgerbeteiligung zum „Postareal“ mit interessierten Bürgern diskutiert wurden.

In Abhängigkeit von den zum Verkauf stehenden Gebäuden im Bereich des sogenannten „Postareals“ (Kirchheimer Straße 128) wird angestrebt, hier einen Drogeriemarkt oder großflächigen Einzelhandel in Verbindung mit Wohnungen und Stellplätzen anzusiedeln.

Die Einzelgutachten finden Sie hier:

Demografischer Wandel
Perspektiven Einzelhandel
Perspektiven Städtebau

Patrick Klein

Amtsleiter des Stadtbauamtes
Fachbereich Tiefbau
Telefonnummer 07153 9345-600
Faxnummer 07153 9345-605
E-Mail-Adresse E-Mail schreiben
http://www.wernau.de//leben-wohnen/bauen-wohnen/stadtentwicklung-wernau-2025/